MPE, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine

Beeindruckender Kunst-Abend auf der Kunstmesse im Postpalast

Am 14. März 2018, fand ein außergewöhnlicher Kunst-Abend auf der Kunst und Antiquitäten München, im Postpalast statt.

Über 100 Kunstsammler, Kunstjournalisten, Galerien, Auktionshäuser, Museen, Künstler, Messeleiter, so auch Kunst- und Kulturinteressierte kamen dort zusammen, um von der Veranstalterin Monika Freifrau von Pölnitz von und zu Egloffstein / MPE vernetzt zu werden.

Beeindruckender Kunst-Abend auf der Kunstmesse im Postpalast
Dr. Wolfgang Heubisch, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst a.D. und MPE                                                                                                                                   Foto: Devi Seeliger

MPE hat viele verschiedene Veranstaltungen, nicht bei all ihren Events gibt es Vernetzungskarten. Doch dieser Kunst-Networking-Event gehört zu den Veranstaltungen mit persönlicher, handgeschriebener Karte.

Die Teilnehmer ließen Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein schon vor dem Event ihre Kunst-Wünsche zukommen, was sie suchen – und was sie bieten.

Auf jedem anderen Event weiß man meist nicht, wer welche Interessen hat – selbst wenn man mit jemanden zusammen am Partytisch steht. Auch würde man nicht auf den Gedanken kommen herumzufragen, wer denn eine Ausstellungsfläche zu vergeben oder wer welche Kunstinteressen hat. Veranstaltungen sind meist anonym und zurückhaltend.

Doch gerade dies möchte MPE mit ihren Events durchbrechen. Sie möchte die Kontakte zusammenbringen, die zusammenpassen könnten. Der „Win-Win“ zwischen den Kontakten, die sie zusammenführt, ist ihr dabei sehr wichtig.

Somit macht sie sich schon vor dem Event kundig, schreibt persönliche Karten, die jeder am Event-Abend erhält. Darauf steht nicht nur der Name/der Kontakt, den sie vorstellen möchte, sondern auch der Grund, weshalb sie diese Verbindung vorschlägt.

Doch nicht nur die Vernetzungskarten waren ein Highlight. Es war der Rahmen, wo der Kunst-Networking-Event stattgefunden hatte. Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein war zum ersten Mal mit ihrem MPE-Art-Circle im Postpalast.

Maximilian Lerch, MPE, Andreas Ramer, Michael Zamut, monaco Lifestyle Magazine
Maximilian Lerch (Vorstand Kunst und Antiquitäten München), MPE und Andreas Ramer (Messeleiter Kunst und Antiquitäten München)

Gleich zu Beginn wurden die Teilnehmer von Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein und von Seiten der Kunst und Antiquitäten München – von Maximilian Lerch (Vorstand) und Andreas Ramer (Messeleiter) begrüßt. Dazu sprachen Martin Schütz und Frank Enzmann von zwei:eins – Der Münchner Preis für Kunst ein paar Worte. Danach wurden die interessierten Teilnehmer von Prof. Dr. Ottomeyer, Maximilian Lerch (Vorstand der Kunst und Antiquitäten München) und weiteren Kunstführern über die Messe geführt.

Im Anschluss daran gab es von Feinkost Käfer Verköstigung für die Gäste des Abends – so auch wurden dann die Vernetzungskarten studiert.

Doch nicht nur die persönlichen Vernetzungskarten waren interessant, sondern auch die spannende Teilnehmerliste, die auch einige sehr gute Verbindungen, die noch hergestellt wurden, anbot. Nicht zuletzt gab es auch einen Tisch nur für die Teilnehmer des Abends, auf welchem sie ihre Kunstflyer, Vernissage-Einladungen, Kataloge und vieles mehr auslegen konnten, um dadurch neue Kunden zu akquirieren.

 

Was für ein erfolgreicher, schöner und besonders stimmungsvoller Abend !

Besonders freute sich die Veranstalterin, dass einige Unterstützer der Veranstaltung mit dabei gewesen sind, ob die Kunst und Antiquitäten München, die NIXDORF Kapital AG, die Steinpichler Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, die immomedia Immobilien GmbH, zwei:eins – Der Münchner Preis für Kunst und das Premium Hotel & Health Resort Klosterhof. Dazu gab es auch für alle Gäste ein Goodybag mit schönen Dingen.

MPE, Prinzessin Salm-Salm, Michael Zamut; Monaco Lifestyle Magazine
MPE und Hermine Prinzessin zu Salm-Salm (Cura Placida – Stiftung für krebskranke Kinder)

Die Kunst und Antiquitäten München geht noch bis Sonntag, 18. März 2018. Falls Sie sich die Kunstmesse noch nicht angeschaut haben sollten – lohnt es sich, dort noch vorbei zu schauen.

Der Kunst-Networking-Event – MPE-Art-Circle – wird nur einmal im Jahr organisiert.

Doch MPE hat vielfältige MPE-Events. Darunter ist auch das seit 1996 sehr begehrte MPE-Update. Dort verbindet Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein auch ihre Kunstkontakte.

Dieses MPE-Update findet am 10. September 2018 im InterCity Hotel in München statt. Dies können sich somit Networker und Kunstinteressierte schon jetzt in den Kalender eintragen.

Doch der nächste MPE-Event – MPE-Media-Connect, das Networking der Medien-Szene – wird am 15. Mai 2018 im Steigenberger Hotel in München stattfinden. Auf diesen Event freuen wir uns als Magazin schon seit langem. Letztes Jahr fand dieser Event auf dem Bavaria Filmgelände statt und war ein voller Erfolg. Auch das diesjährige Programm zeigt einen exklusiven Abend an.

Nixdorf, Kolle; Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine
Dagmar Nixdorf (NIXDORF Kapital AG) und Martina Kolle (Künstlerin – www.martinakolle.com)
Fiona Baronin Loeffelholz von Colberg, Monaco Lifestyle Magazine. Michael Zamut
Fiona Baronin Loeffelholz von Colberg (Managing Direktor der Bamberger Kunst und Antiquitäten GbR), Monika Baronin von Pölnitz-Egloffstein (MPE-Events) und Cornelia Edle von Schaabner (Brand-Consultant & Speakerin)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Christian Hansen, MPE, Elisabeth Hartung, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine
Christian Hansen (Steinpichler Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB), MPE und Dr. Elisabeth Hartung (kunst-buero)

 

 

 

 

Alexander Kunkel, Claudia Bartz, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine
Dr. Alexander Kunkel (KUNKEL FINE ART, Kunstgalerie, HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München) und Claudia Bartz (Intertrade Group)

 

 

 

 

 

 

 

 

Antoinette Gräfin Saurma, Alexander Mettenheimer, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine
Alexander Mettenheimer (Vorsitzender des Fördervereins des Lenbachhauses) und Antoinette Gräfin von Saurma-Mettenheimer (Künstlerin)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Christiane Gorzalka, MPE, Caroline Baronin von Schaezler, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine
Christiane Gorzalka (Ketterer Kunst), MPE und Carola Baronin von Schaezler (Schlossbrauerei Scherneck)
MPE, Susanne Graue, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine
MPE, Susanne Graue (Blog „Life is all about“) Foto: Devi Seeliger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Martin Schütz, Dr. Heubisch, MPE, Frank Enzmann, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine
Martin Schütz (zwei:eins – Der Münchner Preis für Kunst), MPE, Dr. Wolfgang Heubisch (Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst a.D.), Frank Enzmann (zwei:eins – Der Münchner Preis für Kunst)
Kunsthandel Draheim, MPE, Monaco Lifestyle Magazine
Michael Draheim (KUNSTHANDEL DRAHEIM), Fiona Seidler (Koller Auktionen AG, Repräsentanz München), Dr. Alexander Kunkel (KUNKEL FINE ART, Kunstgalerie, HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München), Carola Schenk (Kunstversicherung bei Mannheimer Versicherung AG) und MPE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr zu den MPE-Events:

www.mpe-poelnitz-egloffstein.com

info@mpe-poelnitz-egloffstein.com

Autor: Michael R. Zamut, Monaco Lifestyle Magazine

Fotos: Devi Seeliger