Susanne Kiesewetter, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine

Susanne Kiesewetter

Susanne Kiesewetter, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine
Susanne Kiesewetter

Susanne Kiesewetter, 1978 in Dresden geboren, studierte die Künstlerin an den Kunsthochschulen in Dresden, Venedig und Berlin.
Sie ist seit etwa 10 Jahren als freischaffende Malerin in München tätig und stellte in verschiedenen Galerien und Institutionen in Dresden, Berlin, Nürnberg, Bonn und München aus.

Die meisten ihrer Werke sind im Besitz privater Sammler, aber auch das DB Museum und der Hafen Nürnberg haben einige Werke angekauft.
Seit einigen Jahren hat sie Wasserlandschaften zu ihrem thematischen Schwerpunkt gemacht.

Als jüngstes Werk entstand der fast 6 Meter langen Werkzyklus „Moorblau“, der auch beim MPE-Art-Circle in München zu bewundern war.

 

Susanne Kiesewetter, Moorblaub, Monaco Lifestyle Magazine

 

 

 

 

 

 

 

Die Ausführungen der Künstlerin zu Ihren Arbeiten:

„MOORBLAU I – IV“ – der Werkzyklus bestehend aus vier Gemälden je 100 x 140 cm, insgesamt 100 x 560 cm, Öl auf Leinwand

Moorblau, Susanne Kiesewetter, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine
Moorblau aus Werkzyklus von Susanne Kiesewetter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die pastos gespachtelten Ölgemälde erinnern einerseits an impressionistische Seerosenbilder, andererseits sind sie als natürliche, halb welke und versunkene    Moorlandschaft erkennbar und stellen somit einen Gegenpol zum gestalteten Gartenteich dar. Gerade das braune Wasser einer oberbayerischen Moorlandschaft spiegelt den Himmel in   tiefblauem Ultramarin, was dieser Bilderfolge den Namen gab.

 

„LICHTES RAUSCHEN“ – Werkzyklus aus vier hochformatigen Gemälden insgesamt 170 x 260 cm, Öl auf Leinwand

Lichtes Rauschen, Susanne Kiesewetter, Michael Zamut, Monaco Lifestyle Magazine
“LICHTES RAUSCHEN” Werkzyklus Susanne Kiesewetter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese stärker abstrahierten Gemälde erinnern an einen frühlingstrunkenen Blick in die Baumkronen oder auch an Wasserstrudel im maigrünen Wald.
Nähere Informationen zu Susanne Kiesewetter sowie Anfragen
zu Ihren Werken finden Sie auf:  www.susanne-kiesewetter.de