Christian Eduard Franke, Christoph Freiherr von Seckendorff

ART & ANTIQUE Residenz Salzburg – zu Besuch bei Christian Eduard Franke und Christoph Freiherr von Seckendorff

Rosen- und Königsholz

Eine Kommode bei CHristian Eduard Franke Antiquitäten, sie stammt aus dem Paris um 1750, ist mit Rosen- und Königsholz furniert, besitzt Einlagen in Ahorn und Buchsbaum, ist teils graviert, koloriert und brandschattiert und 88 x 62 x 50 cm groß. Selbstverständlich ist sie gestempelt: „MONDON JME“ für François Mondon (1694-1770, Meister um 1730).

Viele weitere dieser seltenen Exponate sind noch auf der Art & Antique Residenz Salzburg bis 22.04. zu bewundern. Allen Liebhabern solcher exklusiven Stücke sei ein Besuch empfohlen.

Christian Eduard Franke und Christoph Freiherr von Seckendorff, zwei äußerst kompetente Fachmänner auf diesem Kunstsektor, empfangen Sie sehr gerne und führen Sie durch die Kostbarkeiten vergangener Jahrhunderte.

Zu finden sind Christian Eduard Franke und Christoph Freiherr von Seckendorff gleich am Beginn der Ausstellungsräumlichkeiten. 

Michael R. Zamut
Monaco Lifestyle Magazine

Christoph Freiherr von Seckendorff, Elfi Zamut-Paster, CHristian Eduard Franke
Christoph Freiherr von Seckendorff, Elfi Zamut-Paster, CHristian Eduard Franke
CHristian Eduard Franke, Bamberg, Monaco Lifestyle Magazine
KABINETTSCHREIBTISCH Werkstatt Nikolaus Bauer, Bamberg, um 1730 Untergestell mit Schreibplatte, darüber Tabernakelaufsatz mit 50 zum Teil versteckten Schubladen. Wurzelbirke, Mooreiche u. a. Hölzer furniert, teilweise ebonisiert, innen gut erhaltenes, rot-goldenes Luxuspapier mit Prägung. Höhe 210 cm, Breite 135 cm, Tiefe 88 cm

DEMI-LUNE-KOMMODE
Paris um 1780

Schlagstempel Meister Antoine Gosselin (1731-1794, Meister 1752). Halbrunder Korpus auf konischen Füßen, zentral zwischen je einer Tür zwei Schübe „sans traverse“ sowie darüberliegende, kleinere Lade. Kunstvolle, geometrische, teils kolorierte Einlagen aus Palisander, Rosenholz und Ahorn. Originale feuervergoldete Louis-XVI-Bronzebeschläge sowie Platte aus weißgrauem Marmor.
Salverte, Les Ébénistes du XVIIIe siècle, Paris 1934, S.142.
Höhe 88cm, breite 128,5cm, Tiefe 52cm.

 

Information:

CHristian Eduard Franke
Antiquitäten GmbH

Herrenstr. 1
96049 Bamberg

Tel.: +49 (0) 951 52244

Fax: +49 (0) 951 52195
Mail: info@franke-kunsthandel.de

Christian Eduard Franke, Christoph Freiherr von Seckendorff
Christian Eduard Franke, Christoph Freiherr von Seckendorff