24.Bamberger Kunst- und Antiquitätenwochen

Impressionen zur Eröffnung der 24. Bamberger Kunst- und Antiquitätenwochen

Bamberger Brückenrathaus

Gleich am Fuße des Domberges liegt Bambergs barocke Altstadt mit dem Antiquitätenviertel. In denkmalgeschützten Häusern bieten die Bamberger Kunst- und Antiquitätenhändler Kunsthandwerk aus mehreren Jahrhunderten an. Jeder einzelne ist Experte auf seinem Gebiet.

Als am 23. Juli bei hochsommerlichen Temperaturen die Eröffnung im internationalen Künstlerhaus Villa Concordia stattfand, war eine illustre Schar aus Kunst- und Politik anwesend.

Die Organisatorin der Bamberger Kunst- und Antiquitätenwochen, Fiona Freifrau Loeffelholz von Colberg lud zur Eröffnung ins internationale Künstlerhaus Villa Concordia, wo sie gemeinsam mit Direktorin und Lyrikerin Nora-Eugenie Gomringer, die Gäste begrüßte.

Dr. Tanja Kinkel, Bestsellerautorin und Dr. Wolfgang Heubisch, Vizepräsident des bayrischen Landtages, hielten die Laudationes zum Festakt.         Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg, bedankte sich bei allen Bamberger Kunsthändlern, denen die Stadt Bamberg durch ihre Initiative viel zu verdanken hat.

Mit Kompositionen von Konstantia Gourzi und dem Solisten Slava Cernava wurden die Festreden musikalisch untermalt.

Mit einem Foto-Potpourri vom Eröffnungstag soll ein kleiner Überblick dieses großartigen Ereignisses in Bamberg gegeben werden. Die ehemalige Kaiserstadt, ein barockes Juwel, lädt ebenso ein, wie Bambergs Kunsthändler.

Informationen über Händler und Kunst findet man unter: Kunsthandel Bamberg

Vielleicht ein Paar klassizistischer Girandolen von Christian Eduard Franke oder von Kunsthandel Senger ein Werk des Künstlers Marc Taschowsky. Bei Wenzel Kunsthandel findet man zum Beispiel ein Gouache/Aquarell von Francesco Pisante oder man besucht das Kunstauktionshaus Schlosser um sich über die kommende Auktion zu informieren.

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, Bamberg zu besuchen, die verträumte Altstadt zu genießen und beim Bummel durch die Gassen noch den Zauber der Vergangenheit zu spüren.

Ganz besonders bedanken möchte ich mich noch bei Fiona Freifrau Loeffelholz von Colberg für die Einladung zu diesem einmaligen Ereignis. Ich schätze mich glücklich, vom Kreis dieser außergewöhnlichen Menschen so freundlich aufgenommen worden zu sein.

Michael R. Zamut

Die Fotos der Eröffnung stammen vom Fotografen Ronald Rinklef, Bamberg bei dem wir uns sehr herzlich bedanken möchten!                                              

Mit einem Klick auf die Fotos können Sie diese vergrößern und auch in der Galerie blättern.